Vor gar nicht allzu langer Zeit in Strekade

Beim heutigen Rundlauf bin ich mal wieder durch Strekade gekommen. So richtig warm werde ich mit dem Stadtteil nicht mehr. Vielleicht liegt’s auch am derzeitigen Wetter 🙂 Von der melancholischen Stimmung her kommt Strekade zwar noch lange nicht an die Innenstadt oder Ost-Erfeld heran. Dennoch möchte ich im Dunkeln dort nicht mehr zwingend anwesend sein.

Ein paar Geschäfte hat’s inzwischen zerlegt. Oder wird’s bald zerlegen, glaubt man ihren Räumungsschildern im Schaufenster. Echt doof finde ich , dass XGame schon vor längerer Zeit geschlossen hat:

xgame

Der Laden war in meinen Augen ziemlich kultig und manchmal richtig “retro”. Wie oft habe ich dort nach uralten Spielen gesucht, die ich nach 20 Jahren noch einmal gerne spielen wollte. Aber nun isser weg.

Ebenfalls doof finde ich die Botschaft ein paar Meter weiter:

fc

Das hängt aber auch schon ein paar Tage dort. Jeder hat’s gelesen und nun kann das auch wieder weg. Kann ja nicht so schwer sein?

Und dann noch so mein persönlicher Spitzenreiter, anner Ecke Steinbrinkstraße:

gartenfail

Urbanes Gartendingsbums, wie am Rathaus und anner Antony-Hütte. Dieses städtische Gartendreieck hier wirkt auf mich allerdings wie dieses ungleiche Verhältnis von Wollen zu Können. Sorry, das hier bedarf einer zukünftigen Aufwertung 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.