That’s it.

So ganz im Detail habe ich mir die Ergebnisse der Oberbürgermeisterwahl noch nicht reingezogen. Relativ sicher ist aber, dass der CDU-Kandidat die absolute(!) Mehrheit errungen hat. Wie bereits gesagt: in meinen Augen ist dies mittelfristig der Anfang vom Ende der SPD-Regie in Oberhausen.

Meine Wahlanalyse in vier Worten: die letzten zehn Jahre.

Und um die Wahl mit einem schlechten Spruch zu beenden: Posto packt nun ein, Herr Schranz dagegen kann’s (uns nun beweisen, was er drauf hat).

Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.