Sterkrade, kurz nach 13 Uhr.

sterkrade

Gestern, Mittwoch, kurz nach 13 Uhr in Sterkrade. Der Wochenmarkt ist vorbei. Augenscheinlich (oder wenigstens gefühlt) alle Geschäfte haben Mittagspause oder schon geschlossen. Auf der Straße ist fast nix los. Tote Hose. Ein paar Cafés haben auf. Immerhin…

Darf ich kurz raten, was in zwei, drei Jahren in Sterkrade passieren wird? Siehe Innenstadt.

Eine Antwort auf „Sterkrade, kurz nach 13 Uhr.“

  1. Sehr schade alles.

    Ich habe deine Artikel (auch zur Marktstrasse) mit viel Interesse gelesen und befürchte für Sterkrade auch das Schicksal der Marktstrasse. Es hat sich so viel verändert. Der Wochenmarkt hätte bleiben sollen, wo er immer war, der Weihnachtsmarkt am Friedensplatz auch.

    Was ich mich frage: Warum hat man soviel Geld ins Bert-Brecht-Haus gesteckt? Warum den Saporoshe-Platz neu gestaltet? Der war doch garnicht so alt und andere Ecken in Oberhausen hätten das Geld besser getan. Vermutlich wird man in den nächsten Monaten noch für den Erhalt der Platzes sorgen, bevor er dann wie andere Investitionen auch vernachlässigt wird und langsam verdreckt.

    Ich wohne seit 40 Jahren in Oberhausen-Styrum und bin sehr traurig über das Aus unserer Innenstadt. Wenn ich daran denke, wie es erst einmal aussieht, wenn der Kaufhof dicht macht, könnte ich schon jetzt kotzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.