Sonst nix neues…

In den letzten Tagen ist nicht wirklich viel passiert in Oberhausen. Hier mal ein paar Dinge, die ich noch halbwegs bemerkenswert finde:

Das Legoland zieht von DU nach OB – Prima! Endlich kommt mal etwas neues für die Kinder. Hoffentlich wird das nicht so ein Schauspiel wie mit der Skihalle und mit dem Kindermuseum und mit dem gläsernen Menschen (erinnert sich noch jemand daran?)

Im ehemaligen Mensing-Haus eröffnet ein Outlet-Store – Gähn. Wie lange geben wir ihm? 9 Monate? Max. 12?

Den Markthändlern friert alles ein – Glaube ich gern, angesichts der aktuellen Temperaturen. Aber von welchem “Markt” reden wir hier? Sterkrade etwa? In der alten Mitte gibt’s meiner Ansicht nach keinen Markt mehr.

Die Kanäle frieren ein, Rohre platzen, Milliarden Kubikmeter Wassereis auf den Straßen – Nicht wirklich, wäre aber prima für ein Foto und mal wieder eine richtige Attraktion Smiley

Der Rhein-Herne-Kanal ist mit Packeis bedeckt – Extra eingeflogen aus der Arktis. Immerhin sieht es relativ schön aus:

eiskanal1

eiskanal2

 

Und heute, am Tag der weltweiten Polizeikontrollen – habe ich persönlich nicht einen einzigen Blitzer gesehen, obwohl ich den halben Tag im Auto verbracht habe. OK, ich gebe es zu: ich bin langsamer als sonst gefahren. Der Zweck wurde also erfüllt.

Und das war’s auch schon. Wie gesagt: Oberhausen ist zur Zeit eine sterbenslangweilige Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.