Sentimentale Schrottimmobilie

Das uralte Hexenhäuschen auf der Bebelstraße ist nun endgültig Geschichte. Gott sei Dank habe ich vor einigen Tagen noch ein paar Erinnerungsfotos gemacht, als ob ich’s geahnt hätte 😉

hausda2

Das Teil war von 1908, so stand es zumindest über der Tür geschrieben. Im Hintergrund ging es noch ein ganzes Stück weiter mit einem weiteren Gebäude, das ebenso morsch und verfallen war.

Die interessante natürliche Dachdämmung fand ich immer noch am besten.

hausda3

 

Ich bin der Meinung, dass der letzte Bewohner von gar nicht allzu langer Zeit ausgezogen ist. Vielleicht 15 Jahre? Oder 20?

hausda1

Jetzt ist es weg. Und irgendwie fehlt mir da nun ein Stück Geschichte.

hausweg1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.