Neulich im Kino

Da waren wir letztens mal wieder nach langer, langer Zeit im Kino.
Wir hatten uns zwar schon oft vorgenommen, dem örtlichen Lichtspielhaus einen Besuch abzustatten. Allerdings fehlte es meist an Zeit und Hundesitter. Jetzt aber war alles perfekt organisiert und wir saßen gutgelaunt auf den Sesseln.
Die obligatorische Tüte Popcorn und das Softgetränk haben zwar zusammen 6 Euro gekostet aber was soll’s? Schade eigentlich, dass das Softgetränk nicht nach Softgetränk sondern eher nach Wasser mit ein bisschen Aromastoffen geschmeckt hat.
Den Rest des Abends kann ich recht kurz fassen. Der Film war miserabel. Ein paar gute Effekte, eine haarsträubend konstruierte Geschichte und zwei bis drei witzige Stellen (das Publikum schmunzelte). Anscheinend ist es auch hip, wenn die Kameraführung zwischendurch mal auf Handbetrieb umgestellt wird und der Film die-Sinne-beleidigend-wackelig durch die Gegend eiert.
Und dazwischen gab es nicht einmal Pinkelpausen.
Bei der nachträglichen Recherche im Internet hat sich dann herausgestellt, dass der Film in der Kritik überall durchgefallen ist.
Ich würde mir wünschen, dass ich vor dem Besuch des Kinos gewarnt werde: „Achtung, dieser Film wurde von 90 % aller Leute, die etwas von solchen Filmen verstehen, in einer nicht enden wollenden Weise gigantisch in der Luft zerrissen.“ Am besten wird dieser Hinweis in dem ätzenden Werbeblock vor dem Film eingeblendet.
Ach ja: Gibt es eigentlich ein Kinobesuch-Rücktrittsrecht innerhalb der ersten 2 halben Stunden?

2 Antworten auf „Neulich im Kino“

  1. Das wäre die Gelegenheit gewesen. Wenn es wärend des Films ganz leise ist, Kopf in den Nacken schmeißen und ein lautes „Langweilig“ ausstoßen.

    Gruß Gerd

    PS. Welcher war es denn?

  2. Das kann ich nur in allen Punkten unterstreichen… allerdings find ich Kino trotzdem immer wieder toll… 🙂 vor allem mit dem Herzblatt in einem dieser schönen „Love-Seat“-Dinger ohne Mittelarmstütze. Tische oder Ablagemöglichkeiten gibts da nicht. Also entweder Popcorn und Softdrink wegschmeissen oder den ganzen Film über beide Hände voll. Wie romantisch!:)

    GuK, Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.