Kann ich das noch mal hören, das mit der JVA?

Die JVA am Amtsgericht wird bis Ende des Jahres Geschichte und Bauschutt sein.

Sie wurde vor wenigen Monaten für mehr als 1 Million Euro umgebaut. Sie hat seit ihrem Umbau mehr als 1 Million Euro Betriebskosten verursacht. Macht also mehr als 2 Millionen Euro, ein paar Euro mehr oder weniger fallen wohl nicht ins Gewicht.

Und wie viele Straftäter waren dort untergebracht? Zwei? Euphemistisch ausgedrückt würde ich sagen: “Echt dumm gelaufen, irgendwie.” Das gibt wohl einen Eintrag ins Schwarzbuch.

Wer “Schuld” an der Sache hat, vermag ich nicht zu beurteilen. Ist jetzt eh belanglos. Es ist nur schade um das schöne Geld, das man in Oberhausen an anderer Stelle besser hätte einsetzen können.

Kann ich die Geschichte mit der Oberhausener JVA jetzt noch mal hören? Das klang alles so unwirklich…

Update am 24. August 2013: Die ehemalige JVA soll zu einem Hotel umgebaut werden. Prima Idee! Mal sehen, ob das wirklich passieren wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.