Heute, kurz nach der Kernschmelze

Zurzeit kursiert ein kleines Problemchen in der digitalen Welt. Erste Andeutungen gab es schon in einigen Foren letztes Jahr, nun ist es amtlich. Man hat festgestellt, dass einige wenige verdammt viele Computer-Prozessoren einen kleinen Hau im Hirn haben. Ohne mit zu viel technischem Geschwafel zu langweilen: Schon seit Jahren gibt es Fehler im Design vieler Prozessoren, die dazu führen, dass Sicherheitslücken entstehen können. Noch einmal langsam, um sich die Sache bildlich vorstellen zu können: Chiphersteller bauen schon seit Jahren (eventuell schon seit Jahrzehnten) Prozessoren, die fulminante Fehler beherbergen. Ob „wissentlich“ (weil sie’s nicht mehr ändern konnten und/oder wollten) oder unwissentlich lasse ich dahingestellt. Inzwischen ist die gesamte Computerwelt in einer fieberhaft durchgeführten Aktion schon dabei, die Fehler nach und nach durch andere Mechanismen zu “umgehen”.

Dieser Umstand ist aber nicht nur eine Kernschmelze (“meltdown”), wie einer der Fehler schmeichelhaft genannt wird, das ist in meinen Augen schon der Super-GAU. Besonders verstörend finde ich, dass diese Fehler erst nach vielen Jahren aufgedeckt wurden. Was lungert noch herum in den Tiefen der digitalen Hexensuppe? Möchte ich vor diesem Hintergrund ein autonom fahrendes Auto haben? Überlasse ich in Zukunft meine Gesundheit immer noch meinem coolen Fitnessarmband? Führe ich Kommunikation, Bankgeschäfte, Einkäufe, Regelung der Heizung usw. lieber wieder analog durch? Will ich mein Leben tatsächlich immer weiter digitalisieren?

Ich bin technikaffin. Aber solche Sachen bringen mich immer mehr zum Nachdenken über Sinn und Unsinn so mancher technischer Innovationen Gadgets. Viele Dinge braucht die Welt einfach nicht. Einige Dinge stellen sich anscheinend erst nach Jahren als gefährlich heraus. Kosten und Nutzen werden heutzutage ständig abgewogen. Viel wichtiger finde ich aber inzwischen die Abwägung von Nutzen und Risiken. Risiken werden dabei gerne mal unter den Tisch gekehrt.

Die derzeitige Kernschmelze hat mich wieder etwas wacher gemacht. Ich sollte meinen analogen Verstand öfters nutzen und mich nicht auf digitalen Kram verlassen. Besser is das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.