Heißhund-Ecke

Hier, anner Kaufhof-Ecke stand er, mein heißgeliebter Hot-Dog-Stand:

hot_dog

Ich weiß gar nicht mehr genau, wie er hieß und von wem er betrieben wurde (Kaufhof?). Aber ich weiß, dass die Hot-Dogs einmalig waren. Wenigstens habe ich sie früher als einmalig empfunden. Rückblickend würde ich eher sagen, dass es Frikandeln waren, die unter einer alles erstickenden Gewürzketchupsuppe in einem normalen Brötchen steckten. Aber hey! das ist völlig egal, immerhin hatte ich eine sehr schöne Hot-Dog-Jugend.

Ich glaube, dass die Dinger damals 2.50 Mark gekostet haben, denn meistens habe ich mindestens zwei Stück gegessen und mit einem Heiermann bezahlt. Ich könnte mich aber auch irren. Immerhin muss das mindestens schon 30 Jahre her sein. Wenn ich die Ecke dort heute so sehe, fällt mir nix Gutes mehr dazu ein.

Aber erstaunlicherweise esse ich auch heute noch diese verdammt ekeligen, aber trotzdem extrem geilen Frikandeln, begraben unter einer dicken Schicht Gewürzketchup. Mahlzeit! (hieß der Hot-Dog-Stand vielleicht genau so???)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.