Die beste Nachricht, … so far this year

Diese Woche hat mich eine Nachricht besonders erfreut: “der Revierpark Vonderort” soll Geld vom RVR bekommen. Es bietet sich an, den Park damit etwas auf Vordermann zu bringen.vondergeortet

Ich hoffe, dass die ganze Kohle nicht nur ins Freibad fließt (was für ein Wortwitz) oder die Eislaufhalle damit komplett saniert wird (dafür sollte das Geld in meinen Augen überhaupt gar nie nicht verwendet werden).

Eine sinnvolle Investition wäre sicherlich eine Servicekraft, die täglich Präsenz im Park zeigt (früher gab es mal 2 Wärter in Vonderort). So können Missstände schon früh erkannt und beseitigt werden.

An vielen Stellen im Park gibt es inzwischen Fehler im Detail. Besonders der Nordteil hat sehr an Attraktivität verloren. Es wäre müßig. wenn ich jetzt wieder die alte Leier anfange und von der “guten alten Vonderort-Zeit” daherrede. Sicherlich muss der alte Bestand in seiner jetzigen Form so gut es geht erhalten werden. Aber es sind auch Neuerungen notwendig, die die Wünsche und Bedürfnisse der Bevölkerung befriedigen. Die aktuellen Veranstaltungen im Südteil (Holi-Festival und Public-Viewing) sehe ich als positiven Anfang. Und warum startet der Revierpark nicht mal eine Imagekampagne? Früher wurde wenigstens manchmal für den Park, das Freizeithaus und das Freibad geworben. Ein Versuch wäre es doch mal wert?

Ich bin mal gespannt, was mit der Kohle passieren wird. Ich bleibe dran…

Update 6.7.2014: Mit der oben genannten Servicekraft wäre Vonderort wohl nicht als Drogenumschlagplatz in die Schlagzeilen gekommen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.