Bye bye Pacellistraße/-haus/-viertel

Und schwupp! da war alles weg: Das Pacellihaus, das Gemeindehaus, die GOT, die Treppe auf der man als Kind herumgelungert hat, die düstere Fassade, der Straßennamen und einhundert Kindheitserinnerungen.

pacelli

Das Pacellihaus stand nun ein paar Jahre leer. Man ahnte natürlich, dass es abgerissen wird. Es war marode und eine Sanierung konnte finanziell nicht gestemmt werden.

Ich habe noch letztes Jahr versucht, Fotos von innen zu machen, das wurde mir aus versicherungstechnischen Gründen leider untersagt. Ok, dann bleiben es halt nur Erinnerungen.

Im gleichen Atemzug wird die Pacellistraße umbenannt in Christoph-Schlingensief-Straße. Und das finde ich richtig gut. Immerhin war Christoph öfters mal in der Herz-Jesu-Kirche, die Apotheke am Markt gehörte seinem Vater und überhaupt sollte Oberhausen etwas stolzer auf Christoph sein.

Wie auch immer, das Pacellihaus ist nun bald Geschichte und mit ihm auch viele Erinnerungen. Gebaut werden dort Seniorenwohnungen (What? Schon wieder welche?)

Bye bye und No Panik Zwinkerndes Smiley !

nopanik

2 Antworten auf „Bye bye Pacellistraße/-haus/-viertel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.