Budeweg

Kaum ist man mal ein paar Tage auf den Lofoten, schon brennt halb Vonderort ab!
Die Bude im Nordteil von Vonderort (am Spielplatz) ist vor ein paar Tagen abgefackelt.

budeweg2

budeweg1
Schade, hängen doch viele Jahre Erinnerungen daran. Vor 30++ Jahren wurde diese Bude von einem griechischen Ehepaar betrieben. Fast täglich habe ich dort mein Eis und/oder meine Pommes vernascht.
Öfters bekam ich dann mal die eine oder andere Süßigkeit von  den Betreibern zugesteckt.
Vor der Bude saßen fast immer die gleichen Leute und haben fast immer das gleiche gegessen oder getrunken. Meist getrunken.
Den großen Spielplatz nebenan gab es noch nicht, dafür aber mehrere Bolzplätze. Die Bocciabahnen waren noch gut besucht und ich durfte manchmal auch eine Kugel werfen. (Dort habe ich auch gelernt, dass die ganz kleine Kugel “Pallino” genannt wird.)
Praktisch waren die Toiletten an der Bude. Früher waren sie noch geöffnet und gut gepflegt. In den letzten Jahren stand ich dort meist vor verschlossenen Türen.
Nun ist das Gebäude nur noch ein elendes Häufchen Asche. Und ich vermute einfach mal, dass es bald ersatzlos abgerissen wird. Damit wird erneut ein Stück meiner Jugend verschwinden. (Sentimentalität ist so toll :))

PS: Ich hoffe, dass der Abriss schnell geschieht, immerhin ist nebenan ein Kinderspielplatz. Alternativ könnte man übergangsweise auch einen halbwegs massiven Zaun aufstellen. Ein Flatterband genügt nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.