300 Millionen Jahre tief

An der Schwarzwaldstraße hat der Geologische Dienst NRW in den letzten Wochen ein kleines, gut 300 Meter langes Loch gebohrt und dabei über 300 Millionen Jahre alte Steine ans Tageslicht befördert. Die Erkundung der Gesteinsschichten ist wichtig für die weitere Erforschung von Grundwässern und Erdwärmen (kann man das überhaupt pluralisieren? Smiley).

bohren1

bohren2

Inzwischen sind die Arbeiten abgeschlossen und alles wird renaturiert. Danach geht’s ab nach Essen und Gelsenkirchen.

Ach ja: falls ich in Zukunft mal einen Küchenschrank aufhängen muss, könntet ihr dann mal vorbeikommen und ein paar Löcher für die Gewindestangen bohren? Danke Smiley

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.