Heck in der Eck

Der einsame Auflieger am Strekadener Volkspark rostet und grünspant seit Jahren vor sich her. Ich dachte, er sollte hier im Blog mal einen Platz bekommen:


(Gebrüder Heck war das Möbelgeschäft vor Porta, Finke und bald vermutlich Segmüller am einzig wahren Parkplatz in Strekade.)

Irgendwie korrekt

Letztens, im Westfriedhof:

rekursiv_schild

Das Schild hatte wohl keinen Bock mehr und hat sich daher selbst entsorgt 🙂

Der Neubau

Hej Ost-Erfelder, habt ihr den Bunker nicht gerade abgerissen? Warum baut ihr ihn nun neu? 🙂

bunker

Fast ganz weg

Ich hatte zwar damals gedacht, dass das Duisburger-Straßen-Babcock-Hochhaus nicht vor Ende des Jahres 2017 weg ist, aber in den letzten Wochen ging es doch etwas schneller. Nun ist es fast ganz weg:

fast_ganz_wegKomischer Anblick. Ich brauche wohl wieder einige Zeit, bis ich mich daran gewöhnt habe. Aber ehrlich gesagt: Das Hochhaus war ja wirklich eher ein schändlicher Fleck denn eine Augenweide.

Und nun, mein beliebter Spruch: Mal sehen, was kommt 🙂

PS: Auch an anderer Stelle fehlt schon länger etwas. Aber der Schatten bringt es noch an den Tag:

Gestern und heute am Kreisel

Am Kreisverkehr am Holtener Bahnhof wurden vor ein paar Tagen diese lustigen Ortshinweisschilder montiert:

kreis1

Sie weisen den Automobilfahrer darauf hin, in welche Richtung sein Gefährt fährt. Nachts sogar mit Beleuchtung.

Gestern Abend, am Samstag gegen 23:00 Uhr war dort noch alles in Dortmund (wir kamen von einer lustigen Party aus Ost-Erfeld :)).
Heute war dann dieses Bild zu sehen:

kreis2

Das Hinweisschild in Richtung Schmachtendorf wurde anscheinend grob entfernt. Fragt man sich doch, welche Ursache das wohl gehabt hat.

UPDATE 23.4.2017:
Inzwischen ist das Schmachtendorf-Schild wieder an Ort und Stelle. Hoffentlich bleibt es nun länger.