Sentimentale Schrottimmobilie

Das uralte Hexenhäuschen auf der Bebelstraße ist nun endgültig Geschichte. Gott sei Dank habe ich vor einigen Tagen noch ein paar Erinnerungsfotos gemacht, als ob ich’s geahnt hätte 😉

hausda2

Das Teil war von 1908, so stand es zumindest über der Tür geschrieben. Im Hintergrund ging es noch ein ganzes Stück weiter mit einem weiteren Gebäude, das ebenso morsch und verfallen war.

Die interessante natürliche Dachdämmung fand ich immer noch am besten.

hausda3

 

Ich bin der Meinung, dass der letzte Bewohner von gar nicht allzu langer Zeit ausgezogen ist. Vielleicht 15 Jahre? Oder 20?

hausda1

Jetzt ist es weg. Und irgendwie fehlt mir da nun ein Stück Geschichte.

hausweg1

Von Riesenglocken

(Keine Angst, es wird nicht anzüglich.)

Zur Weihnachtszeit läuten wieder überall die Glöckchen. So auch in Styrum. Da steht jetzt aber mal ne Riesenglocke vor der Tür der Kirche St. Joseph. Ein altes Modell von 1945:

glocken

Letztens sind mit viel Pferdestärken 4 neue Glöckchen angeliefert worden. Nächste Woche kommt dann ein noch größeres Riesenkran-Ding und bastelt die neuen Glöckchen in den Turm. Zumindest ist auf der ganzen Straße Martin-Heix-Platz dann Parkverbot, damit “Kranarbeiten” durchgeführt werden können. Der Kirchturm ist ja schon länger eingerüstet. Man wird sehen und später dann hören.

stjosef

Neue Brücke im Kaisergarten

Im Tiergehege wurde vor ein paar Tagen die neue Brücke für den Fußgänger-Verkehr freigegeben (man kann aber auch nur darüber laufen ;))

kaisergartenbrueckeII

Ich drücke es mal so aus: Die Brücke ist ganz nett. So 100 % vom Sinn überzeugt bin ich aber nicht (dann möchte ich nämlich am anderen Ende des Tiergeheges auch noch eine Brücke haben).

Gesichter in Sachen

Manchmal sieht man Gesichter in Dingen, wo keine Gesichter drin sein sollten:

autogesicht

Das Auto hat ein lachendes Gesicht, oder? 🙂

PS: Noch einen Monat, dann ist Weihnachten, aber das ist jetzt eine ganz andere Geschichte!

Schon lange fort

An einigen Stellen im Stadtgebiet ist die Werbung noch zu finden:

uralt1

uralt2

Ford Gerstmann an der Wehrstraße ist aber schon lange fort (Insolvenz um 2006/2007 herum?)

Mal gucken, wie lange die Erinnerungsstücke noch bleiben…